Argentina: In Love with Paraná!

Hallo zusammen!

Heute war ich die ganze Familie inklusive Oma und Opa bei einem abschließenden Essen in Paraná!
Diese Stadt liegt zwischen den Flüssen Uruguay und Paraná und kann nur durch einen Tunnel, der durch den Fluss Paraná führt, erreicht werden. Das war schon mal recht spannend, vor allem nachdem Ricardo mir erklärt hat, dass der Tunnel von einer deutschen Firma namens "Otschdiff" gebaut wurde. Danach hat er es mir buchstabiert :D "Hochtief" hieß die Firmal wohl, obwohl ich davon noch nie was gehört habe und mir auch der Name etwas komisch vorkommt!
Auf jeden Fall hab ich mich in die Stadt absolut verliebt, spätestens als wir nach dem Essen an der sandigen Flussküste spazieren waren! Es war so warm, die Palmen und das Wasser hat geglitzert... Hach, ich hätte ja nie gedacht, dass ich mal so ein Landschaftsschwärmer werde, aber Paraná ist toll!
Wie schade, dass ich dort heute zum ersten und wohl auch letzten Mal war!

Beim Essen wurde mir von der Oma beteuert, was für ein Glück sie doch hätten, mich als Austauschschülerin zugeteilt zu kommen und das tut echt gut! Geht mir ja außerdem genauso :)

Allerdings ein riesiges Lob an meine eigenen Omis und Opis! Ihr seid super!
Jeder weiß ja, dass man von Oma und Opa nicht mit dem kleinsten Hungergefühl nach Hause gehen wird, das ist einfach normal ;) Hier kann man sich da aber kaum dagegen wehren! Wenn die Oma sich einbildet, dass man noch ein Stück Kuchen will, dann will man noch ein Stück Kuchen, satt, keinen Hunger, pah, billige Ausreden! Das ist also wirklich etwas beängstigend!
Danke an meine tollen Omas und Opas!

Aber zurück zu meinen vielen Verabschiedungen: Gestern zum Beispiel auch.
Da war ich mit den Mädels beim Pizza und Eis essen und es war total witzig, wenn auch wieder mit diesem blöden, traurigen Beigeschmack.

Ich habe bereits angefangen zu packen, nach anfänglichen Schwierigkeiten, und freue mich wahnsinnig auf zuhause!

Außerdem habe ich festgestellt, dass man erst merkt, dass es vorbei ist, wenn die Freunden Pläne für die nächsten Wochen schmieden, die man leider nicht mehr miterleben kann...

Ich kann für die Qualität der Fotos leider nichts :D Wie man leicht erkennen kann, hab nicht ich sie gemacht ;)

For my lovely english readers: 

Today the whole family and the grandparents invited me to a restaurant, because of my last days here... 
Yes, I'm flying back to Germany on Tuesday! :( I'm just so sad about it...
The restaurant was in Paraná and I'm now simply in love with this city, especially with the coast! Long, sandy beaches, the sun sparkling on the water, palm trees... 
What a great day! 

Yesterday the girls and me were eating Pizza and Ice cream and it was so funny and great! 
But the feeling of Goodbye is in the air and I really don't like this feeling... 
But I am also totally excited for Germany and can't wait to see my family again! 



Kommentare:

  1. Jetzt muss ich echt nochmal ein ganz großes Danke sagen an dich für deinen so lieben Kommentar! Genau solche Kommentare sind der Grund, warum mir das Bloggen jeden Tag mehr Spaß macht!
    Ich freue mich wirklich wahnsinnig, dass dir mein Blog so gut gefällt und hoffe natürlich, dass es auch in Zukufnt so sein wird! Vielen Dank :)
    You made my day <3

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank, jetzt fühle ich mich aber geehrt, war die Wahrheit :) !

      Löschen
  2. Abschiede sind immer, immer traurig. Aber ihr hattet ja einen super Abend :)

    AntwortenLöschen
  3. Sounds like an amazing place!!!

    Thanks for the comment, dear!
    Keep in touch!!

    xoxo

    http://the-haute-strawberry.blogspot.gr/

    AntwortenLöschen

Freue mich über jeden Kommentar, egal ob Lob, Kritk oder einfach nur eure Meinung! I love your comments! ♥